Bei unserer Mitgliedversammlung am 10. November, an der wir einen neuen Interessenten begrüssen durften, fassten wir folgende Parolen für die Abstimmungen und Wahlen vom kommenden Sonntag:

Die Atomausstiegs-Initiative lehnen wir aus zwei Gründen ab: Einerseits würde der fehlende Strom aus ausländischen, umweltschädlichen Quellen importiert, andererseits würden für den Steuerzahler Schäden in Millionenhöhe entstehen.

Für den 2. Wahlgang der Regierungsratswahlen empfehlen wir Baschi Dürr und Lorenz Nägelin.

Gehen Sie bitte unbedingt wählen, am 27.11 haben wir die Chance auf eine bürgerliche Regierung, die der Bewilligungsflut ein Ende setzen kann.